Aktionen

Schulanfang und Zwergenolympiade - Laufen für Unicef -

Kinderstadt - Kunsttag - Sportfest

 

Fotos: Mirko Sattler

"Die Schule ist wie 'ne große Tüte, da ist viel drin für mich...", so singen unsere neuen Gartenschüler und erleben gerade das jeden Tag neu.

Mit einem tollen Programm der 4. Klasse, einer aufregenden Fahrt mit der Feuerwehr und natürlich einer Zuckertüte wurde der Startschuss für das Abenteuer "Schule" gegeben.

Jeder Tag stellt mit der Eroberung der Welt der Zahlen und Buchstaben neue Herausforderungen.

Unterstützt werden die ABC-Schützen dabei von ihren Paten, ihrer Klassenleiterin Frau Petzold, den Horterzieherinnen, allen Lehrerinnen und selbstverständlich von ihren Familien.

Schulanfang und Zwergenolympiade - ein gemeinsames Lernelebnis

 

Wie viele Punkte hast du denn schon?

 

Welcher Körper ist rund?

 

Sauer? Süß? Salzig? Bitter?

Eine Urkunde als Belohnung für tolles Lernen!

 

Um ihnen den Start zu erleichtern, stehen den "Zuckertütenträgern" Paten aus den 6. Klassen zur Seite, die ihre Aufgaben sehr gewissenhaft erfüllen wollen. Das bewiesen sie bei der Vorbereitung und Durchführung der Zwergenolympiade, bei der unsere "Kleinen" mit allen Sinnen den Schulalltag eroberten, was an verschiedenen Aktionsständen und beim anschließenden gemeinsamen Genießen der von Muttis zubereiteten Leckereien riesigen Spaß machte.

 

Einmal schnuppern, bitte!

Ein starkes Team in der Küche!

Augen zu und durch!

Greif mal in die Schattenbox!

 
Laufen für Unicef

Wir schaffen die meisten Runden!

Und los geht's! Viel Erfolg!

 

Zu einer beliebten sportlichen Veranstaltung hat sich der UNICEF- Lauf an unserer Schule etabliert. Natürlich strengten sich alle Schüler wieder besonders an. Mit Wort und Tat (551€ Startgeld!) helfen wir Kindern in Not und sparen für unsere Kletterspinne. Zum 10jährigen Jubiläum waren auch Gäste eingeladen, um am Lauf teilzunehmen. Alle erhielten als Anerkennung eine Laufurkunde. Unsere Besten und die Geschicktesten vom Staffelwettbewerb wurden mit Medaillen ausgezeichnet.

 

 

 

 
Gardencity mit purer Lebensfreude erfüllt
 
"Gardencity" lief ganz im Sinne unseres im Schulprogramm festgeschriebenen Entwicklungszieles ab: Eigenverantwortung der Schüler stärken!
 
Unsere Begabtengruppe plante ein ganzes Jahr lang an einer Aktion, in der Kinder die Regie über das gesamte Leben in einer Stadt übernehmen und eigenständig meistern.So überlegten sie sich: Wie soll die Stadt heißen? Welche Einrichtungen gibt es? Haben wir eigenes Geld? Wer arbeitet wann und wo? Welche Stellplätze sind günstig?...

"Bude bauen" war ein Renner!

Wir alle waren gespannt. Und was für zwei tolle Tage es dann wirklich waren! Die Kinderstadt mit Stadtverwaltung, Bürgermeister, Polizei, Krankenhaus, Geschäften, Institutionen, Feuerwehr, Sparkasse, Frisör, Kosmetiksalon, Bauernhof, Flohmarkt und Versorgungseinrichtungen funktionierte reibungslos.

im Schwimmbad

Im Theater gab es eine Vorstellung.

Das Taxigeschäft lief gut.

Im Zoo gabs ordentlich Gegacker.

Unseren Gästen gefiel das Kleiderangebot.

Auf der Suche nach gutem Style

Ein Künstler in Sachen Frisur

Süße Schlemmerei

Prominenter Gast mit Bürgermeister Richard

Gäste aus der Kita

Er war im Krankenhaus und lacht.

Für die Schönheit tun wir alles!

Auch er war bei der Kosmetik!!!

Flohmarkt! Der Erlös ging an ein SOS-Kinderdorf.

Freundliche Mitarbeiter der Stadtverwaltung

Bei der Sparkasse gabs Gardencity- Geld.

Die Polizei hatte kaum zu tun.

Für Pferdemädchen ein Paradies!

Oase der Entspannung- der Kräutergarten

Das Schuljahresende brachte für uns alle noch einmal aufregende Tage, denn wir betätigten uns künstlerisch und sportlich.

Am Kunsttag gingen wir auf eine Reise durch die Welt. Jedes Kind suchte sich sein eigenes "Reiseziel" aus. Es entstanden beeindruckend kreative Kunstwerke.

Geheimnisvolle Zeichen?

Bilder aus Sand sind aufregend!

Eine Reise zur Regenbogenschlange nach Australien

Von der Reise in den Regenwald kamen diese Exponate.

Der Schmuck aus Afrika ist ein farbenfrohes Mitbringsel.

Der Regenwald im Schuhkarton

Auch "Männer" schmücken sich gern.

Und dann kam unser Sportfest!1.Wir kämpften um beste Ergebnisse beim Laufen, Springen und Werfen. 2.Alle strengten sich an, um zu den stärksten Schülern der Schule zu gehören.

Zwei Damen der Sparkasse erfreuten die Sportler mit Preisen, die am Glücksrad erdreht werden konnten.

 

Die Sieger aller Altersstufen erhielten Medaillen und waren mit Recht stolz darauf.

 

Home